Mika schreibt für unser Dorf 1 2 3 4

update 20.05.2015 Neue Fotos aus Roshi

update 20.05.2015 Jibon Nepal - unser Verein

update 07.05.2015 Fotos der Schäden

update 05.05.2015

Warum wir helfen:

Seit mehr als zwanzig Jahren bin ich fast jährlich in die zwei kleinen Nachbardörfer Roshi Bazar und Panauti-Vindal im Kavre Distrikt in Nepal gereist. Was als glücklicher Zufall begann hat sich in den Jahren in eine intensive Beziehung zu den Menschen und der Kultur entwickelt. Ich habe dort Freunde gefunden und seit achtzehn Jahren habe ich dort zwei Patenkindern erst die Schule, dann das College und später das Studium in Kathmandu und im Anschluss ihr Studium hier in Bochum in Deutschland finanziert. Größtenteils habe ich das Geld dafür über meine Arbeit im damaligen Café Treibsand, dem jetzigen Tante Yurgan's, verdient.

Jetzt ist die Katastrophe eingetreten. Die Eltern meines zweitgesponserten Patenkinds Suman Lamichhane (sie waren in den letzten Jahren meine Gastgeber im Dorf) sind jetzt obdachlos, ihr Haus ist komplett zerstört. Im gesamten Dorf sind fast alle Häuser teilweise zerstört, viele sind komplett zerstört. Das gesamte Ausmass des katastrophalen Schadens werden wir wohl erst in ein paar Tagen kennen.

Wie wir helfen:

Suman, der vielen Gästen unseres Cafés bekannt ist, da er seit fast einem Jahr hier gearbeitet hat, ist nach Nepal geflogen um dort erste Hilfe zu leisten und für uns eine erste Bestandsaufnahme der dringendsten Probleme zu machen. Wir haben im engen Freundes- und Gästekreis sofort Geld gesammelt um ihn für diese ersten Tage und die ersten Hilfen auszustatten.

Wir haben einen Förder-Verein gegründet um nach der ersten Hilfe eine langfristige Unterstützung des Dorfes beim Wiederaufbau zu gestalten. Ihr seid herzlich aufgefordert Euch zu beteiligen und mit dazu beizutragen, dass aus der spontanen Hilfe eine nachhaltige, direkte Entwicklungshilfe wird.

Wie Ihr mitmachen könnt:

Wir sind offen für jede Form von Unterstützung. Wir werden hier veröffentlichen wenn Materialien benötigt werden. Wenn Ihr uns finanziell unterstützen wollt, könnt Ihr Geld unter der Angabe 'Jibon Nepal' auf das von uns dafür eingerichtete Konto überweisen. Ihr könnt auch gerne ins Café kommen und Eure Ideen und Vorschläge mit uns zu teilen. Ihr könnt Euch am Verein beteiligen und die langfristige Hilfe mitgestalten.

Wir können jetzt viel Gutes tun,

ich bitte um Eure Mithilfe und Mitarbeit, Jürgen Sippel

Kontakt:

Jibon Nepal - Castroper Str. 79 - 44791 Bochum

jibon.nepal.germany@gmail.com - 01787717617

Konto:

Jibon Nepal

IBAN: DE57 4306 0967 4098 7313 00